English  |  Kontakt  |  Impressum  |  


Vorträge / Artikel / Bücher

1814. 1914. 2014. 14 Ereignisse, die die Welt verändert haben

Hannes Androsch. Manfred Matzka. Bernhard Ecker (Hg.) 1814. 1914. 2014. 14 Ereignisse, die die Welt verändert haben. Brandstätter. Wien 2014

ISBN 978-3-85033-807-3 (34,90 Euro)

E-Book. ISBN 978-3-85033-854-7 (24,90 Euro)

Verlagsinfo.Inhaltsverzeichnis.Autorenverzeichnis
H.Androsch.Prolog_und_Epilog
Buchpremiere_(weitere_Praesentationen_siehe_Vortraege)
Presse

 


1814. 1914. 2014. 14 Events That changed the World

Contents_(Translated_from_German)
Prologue_and_Epilogue_(Translated_from_German)
Presentation_at_the_Austrian_Consulate_General_New_York

 


The End of Complacency. 7 Views on the Future of Austria.

Christian Brandstätter Verlag. Vienna 2014.

Hardcover. ISBN 978-3-85033-852-3 (19,90 Euro) 

E-book. ISBN 9783850336529 (15,99 Euro)

Short Info
Presentation_at_the_Austrian_Consulate_General_New_York

 


Das Ende der Bequemlichkeit. 7 Thesen zur Zukunft Österreichs

Christian Brandstätter Verlag.Wien 2013.

ISBN 978-3-85033-753-3 (19,90 Euro)

E-Book. ISBN 9783850336529 (15,99 Euro)

 

 

 

Verlagsinfo
Presse_08_bis_09_2013
Presse_10_bis_11_2013
Presse_ab_12_2013

 


H. Androsch. J. Gadner: Die Zukunft Österreichs in der Welt von morgen

Rat für Forschung und Technologieentwicklung. Österreich 2050. FIT für die Zukunft. Holzhausen Verlag. Wien 2013. ISBN: 978-3-902868-92-3

Buchpräsentation: 22.08.2013 beim Forum Alpbach im Rahmen der "Alpbacher Technologiegespräche" zum Schwerpunktthema "Die Zukunft der Innovation"

Inhaltsverzeichnis.Vorwort
H.Androsch.J.Gadner.Die_Zukunft_Österreichs_in_der_Welt_von_morgen
Presse. Oesterreich 2050
Presse. Alpbacher Technologiegespräche.22.bis 24.08.2013

 


Zukunftsstarkes Pensionsmodell für Österreich

- 09.2014 und 11.2013. Bereits 1980 hat der damalige Finanzminister H. Androsch Pensionsreform eingefordert. Leider umsonst. 

- 18.12.2012. Brief von BM a.D. Karl Blecha. ÖGB wollte weder vor noch nach Nationalratswahl 1983 eine Pensionsreformdiskussion

-19.10.2012 und 12.11.2012. H. Androsch, B. Marin. Wider die Reformblockierer. Offene Briefe plus Medienberichte

- 24.09.2012. Öffentlicher Aufruf aus Wissenschaft und Wirtschaft für Pensionsreform plus Medienberichte

- 1980. Vorstoß von Finanzminister H. Androsch abgeschmettert

(Gastkommentar von W. Freisleben in "Die Presse", 01.07.2000. Briefwechsel H. Androsch mit Bundeskanzler Kreisky und Sozialminister Weissenberg, 05. und 06.1980) 

09.2014_und_11.2013
18.12.2012
19.10.2012 und 12.11.2012
24.09.2012
1980

 


Österreich. Geschichte, Gegenwart, Zukunft.

H. Androsch (Hg.) Österreich. Geschichte, Gegenwart, Zukunft. Christian Brandstätter Verlag Wien 2010. 592 Seiten. (49,90 Euro)

Inhaltsverzeichnis
Prolog.Conditio_Austriae
Epilog.Quo_vadis_Austria?
Buchpräsentation_18.10.2010_Wien
Presse_Rezensionen

 


Die Schuldenpolitik der Kreisky-Jahre. Interview

ORF. Ö1. Diagonal, 27.02.2010
Transkript
Österreichische_Wirtschaftsdaten_seit_1970
Budgetdefizite von Androsch bis Pröll
Entwicklung Staatsschulden Oesterreich 1950-2010 und 2015
Presse

 


Androsch. Woher der Familienname kommt und was er bedeutet.

pdf Datei (0,14 MB)

 





Zum Lesen von zur Verfügung stehenden pdf-files wird der Adobe Acrobat Reader benötigt:
Adobe Acrobat Reader


News

Österreicher des Jahres. H. Androsch ist Mitglied der Jury.

Die Presse, 21.10.2014

 

"Massive" Wirtschaftsdelegation in China: Drei Minister, ein Kammerpräsident und zahlreiche Industrielle mit H. Androsch an der Spitze

Die Presse, 21.10.2014

 

H. Androsch fordert: Bei Technologie aufholen und Anschluss an Big Data nicht verpassen.

Österreich, 18.10.2014

 

Spenden. Bei den Nachbarn boomt die Wohltätigkeit. In Österreich nicht. Warum es so ist.

Die Presse, 17.10.2014

 

H. Androsch fordert das Auflösen der Staatsholding und ortet hinter dem OMV-Führungschaos andere Motive. Interview

Tiroler Tageszeitung, 16.10.2014

 

Die feine Kunst des Abservierens. Zur Wiederbestellung des Vorstands der FIMBAG (H.Androsch ist dort Präsident des Aufsichtsrats).

News, 16.10.2014

 

ÖIAG: H. Androsch hält es für überfällig, ein "Einsparungssymbol" zu setzen.

Kurier, 14.10.2014

 

H. Androsch über Steuerreform, Russland-Krise und Hochverratsvokabeln. Interview

Oberösterreichische Nachrichten, 04.10.2014

 

H. Androsch erzählt von seinem neuesten Projekt: Ein Luxus-Gesundheitshotel in Altaussee, das seine zwei Töchter übernehmen werden.

Die Niederösterreicherin, 08/2014

 

H. Androsch über seine Stiftung bei der ÖAW: "Würde dies wegen Kleinkariertheit des Fiskus nicht mehr tun."

Wirtschaftsblatt, 03.10.2014

 

Symphoniker feiern Saisoneröffnung. H. Androsch unter den Gästen

Heute, 03.10.2014

 

H. Androsch zum Ergebnis der Regierungsklausur am 27.09.2014 zum Thema Bildung

Kronen Zeitung, 01.10.2014

 

H. Androsch spricht über finanzielle Kenntnisse als Voraussetzung für Anlageentscheidungen und verrät auch, an welchen Buchprojekten er arbeitet. Interview

Börsen-Kurier, 25.09.2014

 

H. Androsch über den Ausbruch der Weltwirtschaftskrise 2008

Heute - Aktuell in den Tag, 23.09.2014

 

H. Androsch warnte schon 1980 vor Pensions-Schuldenbombe

Geld-Magazin Österreich, 9/2014

 

Infrastrukturminister A. Stöger zur Steigerung der Forschungsquote auf 3% als industriepolitische Aufgabe: "H. Androsch unterstützt mich da gewissermaßen."

Format, 05.09.2014

 

H. Androsch und LH Kaiser initiieren Bildungsgipfel. Neuer Anlauf zur Reform im Herbst in Kärnten

Kleine Zeitung Kärnten, 03.09.2014

 

Die Familie Androsch zeigte in Altaussee den Baufortschritt des Hotels VIVA Salis, einem Gesundheitszentrum für die Moderne Mayr-Medizin

Die Oberösterreicherin, 07/2014

 

Zukunftsgestaltung von Altaussee

Ausseerland Pfarrblatt, 09/2014

 

„Sonst samma weg“. H. Androsch kritisiert Schockstarre seiner Parteispitze, ihre Abkehr von der Wirtschaft und die Blockade von 16 Milliarden Einsparungen. Interview

Format, 29.08.2014

 

Grünes Licht für Tunnelforscher. H. Androsch und W. Klasnic machten Druck. In Alpbach wurden letzte Finanzierungshürden ausgeräumt

Kleine Zeitung, 28.08.2014

 

H. Androsch wird von WKO-Präsident Leitl als unverdächtiger Zeuge gegen die Millionärssteuer zitiert:

"Er sagt, diese Steuer wird es nicht bringen. Sie ist standortschädigend und der bürokratische Aufwand zu hoch."

Kirchenzeitung der Diözese Linz, 35/2014 

 

Stellenausschreibung FinanzministerIn

Hitradio Ö3, 18.08.2014 (Quelle: ORF)

 

Die Welt von morgen. Über die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts

Trend, 9/2014

 

Was ein Finanzminister können muss. Was frühere Finanzminister meinen

Ö1 Mittagsjournal, 27.08.2014 (Quelle: Ö1)

 

"Wir erleben eine neue industrielle Revolution!" H. Androsch plädiert dafür, diese Herausforderung anzunehmen.

Kronen Zeitung, 23.08.2014

 

Rasche Reformen! Kommentar

Austria Innovativ, 4/2014

 

H. Androsch über den neuen Förderschwerpunkt Industrie 4.0

Der Standard, 20.08.2014

 

Post von Jeannée: Lieber Hannes Androsch, Stichwort Elderstatesman...

Kronen Zeitung, 19.08.2014

 

An der Politik hat H. Androsch die Gestaltungsmöglichkeit gereizt. An den heutigen Politikern stört ihn der Mangel an Fachkenntnissen. Interview

Die Presse, 18.08.2014

Kronen Zeitung, 19.08.2014 (Post von Jeannée) 

 

H. Androsch kritisiert Regierungsspitze. Transkript

Ö1 Morgenjournal, 18.08.2014

 

H. Androsch über Doris Bures als scheidende Ministerin und Alois Stöger als neuen Minister im BMVIT

Österreich, 18.08.2014